Hydraulic_Industry_KUKA

Flexibles Zuführungssystem für die Montage von sechs Hydraulkkomponenten

Fallstudie: sechs Komponenten, eine Linie: Wie sich dank flexibler Automatisierung die Montage von Hydraulikkomponenten verbessern lässt

Die Herausforderung

Assembly Line Challenges - Hydraulic Components
Hydraulic Components
  1. Beibehaltung hoher Qualitätsstandards bei der Produktion verschiedener hydraulischer Komponenten.
  2. Erzielung einer schnellen Markteinführung der Produkte bei gleichzeitiger Anpassung an wechselnde Marktanforderungen.
  3. Implementierung einer flexiblen Automatisierung, um sechs verschiedene Kunststoff-Hydraulikkomponenten auf derselben Produktionslinie zu handhaben und schnelle Umrüstungen zu ermöglichen.
  4. Integration die vorhandene Infrastruktur mit einer kompakten Lösung, um den Platzbedarf zu minimieren.

Die Lösung

Automation in Hydraulic Component Assembly
FlexiBowl Assembly Line
  1. Integration einer automatisierten Zelle mit zwei flexiblen Zuführgeräten (FlexiBowl® 500 und 650), die jeweils von einem motorisierten Trichter versorgt werden, um die Betriebsautonomie zu maximieren.
  2. Zwei KUKA-Roboter werden für Pick-and-Place-Aufgaben eingesetzt und steigern die Effizienz der Produktionslinie durch ihre Präzision.
  3. Die Schnellentleerungsfunktion der FlexiBowl®-Zuführsysteme gewährleistet rasche Umrüstungen, minimiert Stillstandszeiten und steigert die Produktivität.

Die Vorteile

Hydraulic Component Assembly Automation
Hydraulic Component Automation Benefits
  1. Flexibilität und Anpassungsfähigkeit: Die Fähigkeit des Systems, sechs verschiedene Teile zu verwalten, zeigt seine Anpassungsfähigkeit an sich ändernde Produktionsanforderungen.
  2. Kompaktes Layout: Das System verfügt über geringe Abmessungen, die eine nahtlose Integration in die bestehende Infrastruktur gestatten.
  3. Gehobene Qualitätsstandards: Die präzise Handhabung und Ausrichtung der Komponenten durch die flexiblen Zuführer gewährleisten durchgehend hochwertige Produkte.
  4. Schnelle Umrüstungen und verringerte Stillstandszeiten: Die Schnellentleerungsfunktion ermöglicht rasche Umrüstungen zwischen verschiedenen Arten von Kunststoffkomponente, um die Produktivität zu maximieren und die Markteinführungszeit zu verkürzen.
Laden Sie das vollständige Dokument herunter

Zusammenfassung

Die Herstellung von Hydraulikkomponenten ist aufgrund der hohen Qualitätsanforderungen und der schnellen Markteinführungszeiten ein herausfordernder Prozess. Um diesen Herausforderungen zu begegnen, wurde eine automatisierte Zelle mit flexiblen Zuführern implementiert. Dieses System kann sechs verschiedene Kunststoff-Hydraulikkomponenten auf einer einzigen Produktionslinie verarbeiten. Das System verwendet FlexiBowl®-Zuführmodelle 500 und 650, die von einem motorisierten Trichter gespeist werden, um maximale Betriebsautonomie zu gewährleisten. Diese Zuführer sortieren und orientieren die Komponenten, um sicherzustellen, dass sie für die nächste Phase positioniert sind. Zwei KUKA-Roboter nehmen die Teile auf und platzieren sie auf der Montagelinie. Das System ist kompakt und kann leicht in bestehende Infrastrukturen integriert werden.

Die Einführung dieser Zelle hat die Weggehzeit reduziert und sowohl die Effizienz als auch die Qualität verbessert. Das System ist vielseitig einsetzbar und kann sechs verschiedene Komponenten ohne manuelle Eingriffe verarbeiten. Dies ermöglicht es den Bedienern, sich auf höherwertige Tätigkeiten zu konzentrieren. Zusätzlich ermöglicht die schnelle Entleerungsfunktion der FlexiBowl®-Zuführer schnelle Umrüstungen zwischen verschiedenen Arten von Hydraulikkomponenten, wodurch die Ausfallzeiten minimiert und die Produktivität maximiert wird.